/ News, Forschung

Finanzielle Förderung der Schweizerischen Stiftung für Alkoholforschung

Eingabefrist 01.04.2021

Seit 1981 verfolgt die Schweizerische Stiftung für Alkoholforschung das Ziel, die wissen­schaftliche Forschung auf dem gesamten Gebiet der Alkoholfragen mit gesundheitlicher Relevanz zu fördern.

Die vom BAG und vom Bund finanzierte Stiftung unterstützt die wissenschaftliche Forschung in der Schweiz auf dem gesamten Gebiet der Alkoholfragen mit gesundheitlicher Relevanz. Prioritär werden Projekte finanziert, die sich mit alkoholpolitisch, sozialpräventiv und human-biologisch bedeutsamen Fragen befassen und die neben wissenschaftlichem Wert auch praktische Bedeutung für die schweizerische Volksgesundheit (Public Health) haben. Die SSA ist insbesondere auch an der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses interessiert.

Anträge können auf einem der folgenden Gebiete gestellt werden:

  1. Beiträge an Forscherinnen und Forscher zur Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen, die einen jährlichen Förderungsbetrag
    von 70'000 CHF nicht übersteigen.
  2. Stipendien an Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
    (Beitrag in Anlehnung an die SNF-Richtlinien für 1 Jahr)
  3. Beiträge an wissenschaftliche Tagungen, insbesondere Koordinationstagungen (max. 5'000-10'000 CHF)
  4. Beiträge an Publikationen (max. 3'000 CHF)

Weitere Informationen bieten die Ausschreibung sowie die Website der Schweizerischen Stiftung für Alkoholforschung.

Hier können Sie Anträge einreichen.