/ News

Universität Basel verzichtet auf Durchführung des Dies academicus

Liebe Angehörige der Universität Basel

Mit grossem Bedauern teilen wir Ihnen mit, dass die Universität Basel entschieden hat, den Dies academicus in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandemie nicht durchzuführen. Der Entscheid für die Absage fiel nach Rücksprache mit den Expertinnen und Experten der Universität Basel und des Universitätsspitals.

Leider lassen sich die Feierlichkeiten am Freitag, 27. November in der gewohnten Form nicht umsetzen, da sich an der traditionellen Zeremonie in der Martinskirche sowie am anschliessenden Bankett jeweils über 700 Menschen in einem Raum befinden. Weder in der Martinskirche noch im Foyer des Theater Basel können wir die Distanz- und Hygienemassnahmen umsetzen, wie sie auch im Spätherbst 2020 nötig sein werden, um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst zu verhindern. Anfang Juli hatte der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt entschieden, dass die Basler Herbstmesse in diesem Jahr wegen einer Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus nicht durchgeführt werden kann. Der Dies academicus findet traditionell wenige Wochen nach der Basler Herbstmesse statt.

Auch eine Reduktion der Teilnehmendenzahl an den beiden Anlässen wurde geprüft. Die Universitätsleitung kam jedoch zum Schluss, dass ein «Dies academicus light» dem traditionellen Anlass nicht gerecht würde.

Die Absage des Dies academicus 2020 hat zur Folge, dass die Universität Basel in diesem Jahr auch keine Ehrenpromotionen vergeben wird, die üblicherweise am Dies academicus überreicht werden. Trotz der Absage bleibt der 27. November 2020 vorlesungsfrei.

Matthias Geering, Leiter Kommunikation & Marketing