Decision Neuroscience

In der Abteilung Decision Neuroscience untersuchen wir die neuronalen und kognitiven Mechanismen, welche Entscheidungsfindungen und Lernprozessen zu Grunde liegen. Unsere Forschung bildet einen Schnittpunkt zwischen Neurowissenschaften, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften ("Neuro-Ökonomie"). Unsere Forschungsmethoden umfassen Verhaltensexperimente, die mathematische Modellierung von kognitiven und neuronalen Prozessen, bildgebende Verfahren (fMRT, EEG) und Eye-tracking.

Wir sind ein Team von jungen und ambitionierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, welche akademische Exzellenz, wissenschaftliche Robustheit und Replizierbarkeit empirischer Forschung anstreben. Daher arbeiten wir nach den Prinzipien der "Open Science" und guten wissenschaftlichen Praktiken, wie beispielswesie Prä-Registrierung von Studien und Hypothesen, dem Teilen von Codes und Daten und dem Publizieren von Ergebnissen auf Pre-print Servern und Open Access Zeitschriften.

Die Abteilung Decision Neuroscience gehört zur Fakultät für Psychologie der Universität Basel. Innerhalb der Fakultät sind wir eng verbunden mit dem Master- und Doktoratsprogramm in Sozial-, Wirtschafts-, und Entscheidungspsychologie (es lohnt sich auch ein Blick auf den SWE-blog).

News

11.06.2020   Reginas Arbeit (mit Peter and Sebastian) zum Zusammenhang zwischen gedächtnisbasierten Entscheidungen und Entscheidungen unter Unsicherheit wurde soeben von Psychological Science angenommen. Gratulation!

28.05.2020   Hier ein paar akzeptierte Talks aus unserer Gruppe bei bevorstehenden (virtuellen) Konferenzen: Regina @ NeuroPsychoEconomics; Laura, Peter und Sebastian @ MathPsych

09.04.2020   Peters Antrag zu Verlängerung seiner Doktorarbeit um ein Jahr und ein spanndendes Projekt über assoziatives Gedächtnis und Entscheidungen wurde vom Forschungsfond der Uni Basel akzeptiert. Gratulation, Peter!

06.04.2020   Funding bewilligt! Die Volkswagenstiftung unterstützt die Summer School zu kognitiver Modellierung, die Laura und Sebastian zusammen mit dem Team von Jan Gläscher in Hamburg planen. Wegen COVID-19 müssen sich interessierte Studierende jedoch bis nächstes Jahr gedulden.

29.03.2020   Die COVID-19 Pandemie betrifft uns alle. Zusammen mit unseren Behavioral Science Kollegen hier in Basel erstellen wir eine Webseite, welche Informationen zu unserer Expertise und aktuellen Projekten hinsichtlich COVID-19 enthält.

07.02.2020   Und ein weiteres Preprint aus unsere Gruppe ist auf PsyArXiv zu finden, diesmal Peters Arbeit zum Vergleich von Single- vs. Dual-process Theorien gedächtnisbasierter Entscheidungen.

03.02.2020   Unsere Arbeit zu Aufmerksamkeit und Normalisierung bei multi-alternativen Entscheidungen wurde in Nature Human Behaviour publiziert.