Kommunikationsstrategien und Wohlbefinden

Kann man durch die Art der Kommu-nikation das eigene Wohlbefinden im Alltag beeinflussen?

Genau zu dieser Frage führen wir an den Universitäten Zürich und Basel die Studie "CoWell" durch. Für aussagekräftige Ergebnisse sind wir auf freiwillige Teilnahme von Personen angewiesen, die 40 Jahre oder älter sind und über gute Deutschkenntnisse verfügen.

Ablauf der Studie: Sie kommen für eine Stunde an die Universität Basel oder Zürich und führen dann zu Hause an weiteren drei selbstgewählten Tagen kurze (dreiminütige) Tagebücher über Ihre sozialen Begegnungen. Dabei tragen Sie auch ein unauffälliges Aufnahmegerät an sich, das automatisch akustische Aufnahmen macht. Diese werden anschliessend anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität oder die Identität Anderer gemacht werden können. Ausserdem bekommen Sie zweimal eine kurze, ca. 30-minütige Online Instruktion für das Vorgehen. Dieser Teil, welcher bei Ihnen zu Hause stattfindet, ist so gestaltet, dass er sich gut mit Ihren alltäglichen Aufgaben vereinbaren lässt.

Vertraulichkeit der Daten: Alle gesammelten Daten werden anonym behandelt und nur für Forschungszwecke verwendet.

Wie können Sie profitieren?
Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie 30 Franken. Darüber hinaus leisten Sie mit Ihrer Teilnahme nicht nur einen wertvollen Beitrag zur wissenschaftlichen Forschung, sondern können auch selbst profitieren, in dem Sie Ihre alltägliche Kommunikation beeinflussen und spannende Unterschiede Ihres Wohlbefindens wahrnehmen können. Falls Sie noch eine oder mehrere weitere Personen zur Teilnahme an der Studie motivieren, erstellen wir für Sie und die weiteren Personen zusätzlich ein individualisiertes Feedback.

Kontakt: Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte per Mail (kommunikationsstudie-psychologie@unibas.ch) oder rufen Sie uns an unter +41 (0)61 207 58 86.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Studienteam
Prof. Dr. Jana Nikitin
Sarah Hoppler, M. Sc.
Silvia Bettinaglio, M. Sc.
Rosina Wackernagel, B. Sc.