Corona / Aktuelle Massnahmen zum Schutz gegen COVID-19

 

Die Fakultät für Psychologie passt ihr Schutzkonzept für die Forschung, die Lehre, die Administration und das Dienstleistungsangebot laufend an. Die Anpassungen ergänzen die Bestimmungen der Universität und des BAG.

Erneut gilt Home-Office als bevorzugte Lösung für alle Mitarbeitenden. Die Aufrechterhaltung des Betriebs muss aber sichergestellt werden. Die Vorgesetzen entscheiden situativ in ihren Abteilungen, wie sie Home-Office umsetzen wollen. Mitarbeitende müssen per Telefon (Cisco Jabber) und E-Mail erreichbar sein.

In Arbeitsräumen (Labors, Büros, Lager, Sitzungszimmer, Bibliotheken, Lernräumen) gilt ab zwei Personen eine generelle Maskenpflicht. Die Abstandsregel von 1,5 Metern ist auch mit Maske weiterhin einzuhalten.

Bezüglich der Forschung, den Dienstleistungen und dem Studium an unserer Fakultät verweisen wir auf die separaten Informationsbereiche. Für Mitarbeitende gilt:

  • Es gilt eine allgemeine Maskentragpflicht.
  • Die Terminvergabe für physische Besprechungen erfolgt online.
  • Schutzmaterial kann bei der Geschäftsführung bezogen werden.
  • Wir sind gesetzlich zu Contact Tracing verpflichtet.

 

Regelungen Schutzkonzept

Für die Ausarbeitung abteilungsspezifischer Regelungen und Schutzkonzepte werden folgende Dokumente zur Verfügung gestellt.

  1. Schutzkonzept der Fakultät für Psychologie
  2. BAG Warnhinweise deutsch
  3. BAG Warning Notice English
  4. Regelung Home-Office für Administrativpersonal
  5. Bestätigung Einhaltung COVID-19 Schutzmassnahmen (Raumbuchung für Externe)

 

Terminvereinbarung

 

 

In dieser aussergewöhnlichen Situation bitten wir um Verständnis und pro-aktive Mithilfe. Der Geschäftsführer steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit.