Corona / Neues Schutzkonzept für den Übergang in einen Regelbetrieb mit COVID-19 bedingten Auflagen

 

Die Fakultät für Psychologie passt ihr Schutzkonzept für die Forschung, die Lehre, die Administration und das Dienstleistungsangebot an. Die Anpassungen ergänzen die Bestimmungen der Universität und des BAG.

Die etablierten Hygiene- und Verhaltensregeln gelten weiterhin. Damit können Sie sich und andere am besten vor einer Ansteckung schützen. Auch wenn der Gesundheitsschutz die höchste Priorität geniesst, soll die Arbeit in Lehre, Forschung, Administration und Dienstleistung geregelt in den Normalbetrieb übergehen.

Bezüglich der Forschung, den Dienstleistungen und dem Studium an unserer Fakultät verweisen wir auch auf die separaten Informationsbereiche. Frühere und durch das Dekanat genehmigte Schutzkonzepte von Organisationseinheiten der Fakultät können weiterhin und ohne erneute Genehmigung installiert bleiben.

  • Neu: Es gilt eine alllgemeine Maskentragpflicht gem. COVID-19 Schutzkonzept
    der Fakultät für Psychologie vom 25.08.2020
  • Neu: Terminvergabe für physische Besprechungen
  • Weiterhin: Schutzmaterialbezug bei der Geschäftsführung
  • Contact Tracing: Wir sind gesetzlich zu Contact Tracing verpflichtet

 

 

Regelungen Schutzkonzept

Für die Ausarbeitung abteilungsspezifischer Regelungen und Schutzkonzepte werden folgende Dokumente zur Verfügung gestellt.

  1. Schutzkonzept global
  2. BAG Warnhinweise deutsch
  3. BAG Warnhinweise Englisch
  4. Regelung Home-Office für Administrativpersonal
  5. Bestätigung Einhaltung Covid-19 Schutzmassnahmen (Raumbuchung)

In dieser aussergewöhnlichen Situation bitten wir um Verständnis und pro-aktive Mithilfe. Der Geschäftsführer steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung:

  • Der Schutz unserer Mitarbeitenden hat oberste Priorität.
  • Home-Office liegt im Ermessen der/des Vorgesetzten.
  • Die Eignung der Aufgaben und Mitarbeitenden für Home-Office beurteilt die/der Vorgesetzte.
  • Der Betrieb muss in jedem Fall aufrechterhalten werden.
  • Mitarbeitende im Home-Office müssen erreichbar sein.
  • Spesen für Home-Office können nicht gewährt werden.
  • Mitarbeitende im Home-Office müssen dem Abteilungssekretariat gemeldet werden.
  • Das Abteilungssekretariat muss jederzeit Auskunft über die Mitarbeitenden im Home-Office geben können.
  • Kranke Mitarbeitende müssen zuhause bleiben.
  • Die Regeln des BAG zum Schutz sind weiterhin zu beachten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit!