Teilnehmende gesucht: Studie zu den gesundheitlichen Effekten und der CO2-Reduktion von Kalt-Duschen

Das gesundheitsfördernde Potenzial von kaltem Wasser ist seit über 3500 Jahren bekannt und die neuere Forschung bestätigt, dass Anwendungen mit kaltem Wasser positive Effekte auf den Metabolismus, das Immunsystem, die Befindlichkeit sowie Haut und Haare hat. Beispielsweise konnte in einer niederländischen Studie an 3018 Personen gezeigt werden, dass Kalt-Duschen zu einer Reduktion krankheitsbedingter Absenzen von 29% führt und zudem die Lebensqualität erhöht. Zudem wurde das Kalt-Duschen von den Untersuchungsteilnehmenden gut akzeptiert: 79% der in die Studie aufgenommenen Personen haben während der dreimonatigen Studie kalt geduscht und 64% haben angegeben, über das Ende der Studie hinaus weiter kalt zu duschen.

Zudem hat Kalt-Duschen grosses Potenzial zur Verbesserung der individuellen CO2-Bilanz. Je nachdem, welche Energiequelle benutzt wird, führt kalt Duschen – je nach Wärmequelle – zu einer Einsparung von 250 kg (Elektrizität), 300 kg (Gas) oder 400 kg (Öl) CO2 pro Jahr. Dies entspricht in etwa der Mengen CO2, die man für einen Retour-Flug nach Paris, London oder Mallorca freisetzt oder der 25% bis 50% individuellen CO2-Reduktion, die durch Wechsel von fleischhaltiger auf eine vegetarische Ernährung entsteht oder circa 1000 km Autofahrt im Stadtverkehr.

Das Ziel der wissenschaftlichen Online-Studie an der Universität Basel ist es deswegen, die Durchführbarkeit und Effekte auf die Gesundheit und den CO2-Verbrauch von Kalt-Duschen über einen Zeitraum von 3 Monaten zu ermitteln. Es können alle Personen zwischen 18 und 65 Jahre teilnehmen, die nicht vor Beginn der Studie schon regelmässig kalt duschen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Personen mit einer Herz-, Lungen- oder einer anderen schweren Erkrankung und schwangere oder stillende Frauen. Die Studie umfasst 4 monatliche Online-Messungen des Wohlbefindens und 13 wöchentlichen Online-Messungen zum Duschverhalten. Studienteilnehmer werden zufällig in zwei Gruppen zugeteilt, wobei eine Gruppe aufgefordert wird, 3 Monate kalt zu duschen und die andere Gruppe für 3 Monate weiterhin warm duschen kann. Die zuständige kantonale Ethikkommission hat die Studie geprüft und bewilligt.

Falls Sie Interesse an der Studienteilnahme haben, können Sie sich im Dialogfeld unten zur Teilnahme anmelden. Eine Zusammenfassung der Studieninformation finden Sie hier als pdf-Datei.

Anmeldung zur Studie