FAQ

F:    Ich arbeite im Gesundheitswesen / wurde ins Militär / in den Zivildienst einberufen und kann nur bedingt fürs Studium arbeiten. Was kann ich tun?
A:    Bitte melden Sie sich per E-Mail an studiendekanat-psychologie@unibas.ch. Wir nehmen Ihre Angaben auf und werden uns bei Ihnen melden. Gemeinsam werden wir eine Lösung für Ihr Anliegen suchen.

F:    Ich habe meinen Marschbefehl erhalten und muss nun einrücken. Was kann ich tun, damit ich Kreditpunkte für Seminare dennoch evtl. erwerben kann.
A:   Informieren Sie Studiendekanat-psychologie@unibas und Ihre Dozierenden über Ihre Situation. Suchen Sie gemeinsam mit den Betreuenden nach alternativen Möglichkeiten. Das Studiendekanat unterstützt Studierende und Dozierende gerne bei der Lösungsfindung.

F:   Wie kann ich die Teilnahme an psychologischen Experimenten dem Studiendekanat abgeben?
A:   Gerne können Sie uns die Originaldokumente per Post zukommen lassen. Die Adresse lautet wie folgt: Universität Basel, Fakultät für Psychologie, Studiendekanat, Missionsstrasse 60/62, 4055 Basel

F:   Finden die Masterprüfungen statt?
A.   Masterprüfungen werden durchgeführt. Da zum jetzigen Zeitpunkt (Ende März) unklar ist, wie die Vorgaben des BAG Ende Mai sein werden, werden die Masterprüfungen entweder wie anhin (Prüfende, Studierende und Beisitzende vor Ort) oder digital (per Zoom) durchgeführt. Das Studiendekanat wird baldmöglichst über das weitere Vorgehen informieren.

F:    Ich habe zu Hause eine schlechte Internetverbindung/Computerbedingung. Was kann ich in Bezug auf die bevorstehenden Prüfungen unternehmen?
A:    Bitte melden Sie sich per Email an studiendekanat.psychologie@unibas.ch. Wir nehmen Ihre Angaben auf und werden uns bei Ihnen melden. Gemeinsam werden wir eine Lösung für Ihr Anliegen suchen.

F:    Ich habe bald meine Disputation, was kann/darf/muss ich tun?
A:    Die Disputation kann zur Zeit entweder verschoben werden oder vor Ort oder digital stattfinden, wobei die digitale Durchführung empfohlen wird. Im Falle eine Disputation vor Ort müssen die Vorgaben des BAG beachtet finden (e.g. Hygieneschutz, soziale Distanzierung, keine Einladung besonders gefährderter Personen). Es ist keine Anwesenheit von Zuhörerenden erlaubt. Eine digitale Durchführung der Disputation bedarf der Zustimmung des Ph.D.-Committees und wird durch den Vorsitz koordiniert. Die Durchführung sollte passwort-geschützt sein und nur eingeladene Personen dürfen teilnehmen. Ein Apero nach dem Examen ist nicht gestattet.

Weitere Informationen der Universität finden Sie hier...