/ News, Forschung

Obsessional Patterns of Thinking – Typische Denkmuster bei der Zwangsstörung

Studie OPATH

Teilnahme Studie

In dieser Studie soll herausgefunden werden, welche Auswirkungen bestimmte Gedankenprozesse bei Menschen mit Zwangsstörungen haben. Die TeilnehmerInnen sollen eine von drei gedanklichen Aufgaben lösen. Bei diesen Aufgaben handelt es sich um Formen des Umgangs mit Zwangsgedanken und Zwangshandlungen, welche die meisten Menschen mit einer Zwangsstörung auch aus dem Alltag kennen. Die Zuteilung zu diesen Aufgaben erfolgt zufällig.

Die Untersuchungen im Rahmen dieser Studie werden an verschiedenen Standorten durchgeführt werden: In Basel, Bern, oder Oberwil-Zug (Schweiz) oder in Bad Bramstedt, Bad Säckingen, Freiburg, oder Windach (Deutschland).

Weitere Informationen