Cross-national interdisciplinary Study on Child Development in linguistically-diverse Environments (CROCODILE)

Sammy

Kontakt:  Dr. Jessica Carolyn Bühler

Beteiligte Personen: 
Prof. Dr. Alexander Grob                                   
Dr. Jessica Carolyn Bühler
M.Sc. Leila Teresa Schächinger Tenés
Dr. Robin Klaus Segerer

Theoretischer Hintergrund:

Der Spracherwerb ist eine sehr komplexe Aufgabe und stellt eine der wichtigsten Etappen im Leben eines Kindes dar. Mit Sprache kann ein Kind seine Gedanken mitteilen und sich dadurch aktiv in der Familie, bei Freunden oder auch im sozialen Bildungskontext (wie bspw. in der Spielgruppe, KiTa, Kindergarten) einbringen. Kinder mit Migrationshintergrund verfügen im schulischen Kontext aber oftmals über geringere Bildungschancen als Kinder ohne Migrationshintergrund. Zudem haben sie ein höheres Risiko zur Entwicklung von internalisierenden und externalisierenden Verhaltensauffälligkeiten, die mit Schwierigkeiten beim Erlernen der Sprache der Aufnahmegesellschaft (d.h. beim Zweitspracherwerb) zusammenhängen.

Ziel(e):
Das vorliegende Masterprojekt hat das Ziel im Rahmen des kollaborativen, längsschnittlichen SNF Sinergia Forschungsprojekts „Cross-national Interdisciplinary Study on Child Development in Linguistically-diverse Environments“ (CROCODILE)Entwicklungsverläufe bei jungen Kindern mit und ohne Migrationshintergrund zu untersuchen. Es werden kulturfairen sprachlichen, allgemein (meta-)kognitiven und sozial-kognitiven Testaufgabenangewendet, die entweder selbstentwickelt wurden oder standardisierten Testverfahren entsprechen. Bei den Testungen werden diese schliesslich als kurze computerisierte Spiele mit den jungen ProbandInnen durchgeführt.

Verfasste Masterarbeiten im Vorläuferprojekt Metakognition und Zweitspracherwerb im sozialen Kontext (MetaL2)

  • Stephanie Bader
    Die Beziehung von elterlicher Erziehung und kindlicher Moralentwicklung – Die Bedeutung der Sprache
  • Marina Jambreus
    Die Bedeutung von Syntactic Bootstrapping und der Home Learning Environment für die Sprachfähigkeit von mono- und bilingualen Kindern
  • Tonja Krenmayr
    Bedeutung von Mutual Exclusivity und Theory of Mind für die Sprachfähigkeit von mono- und bilingualen Kindern
  • Muriel Visdeloup
    Das Zwei-Wege-Modell zur sozialen Adaptation mehrsprachig aufwachsender Kinder