• Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass keine Hardware / Peripheriegerärte (Monitore, Mäuse, Tastaturen etc.) von der Fakultät für Psychologie für das Home-Office entwendet werden dürfen! Auch werden von der IT keine Monitore oder sonstige Geräte für das  Home-Office zur Verfügung gestellt. Einzige Ausnahme bilden hierbei die persönlichen Laptops und Headsets.

  • Bitte beachten Sie, dass unter diesen Bedingungen kein automatisches Backup Ihres Computers erfolgen kann.
    Selbst wenn Sie über den VPN-Client Cisco AnyConnect im Universitätsnetz eingebucht sind, wird das Backup nicht starten.
    Bitte achten Sie daher darauf, dass Sie Vorsorge treffen und Ihre wichtigen Daten auf einem unserer FileServer zu sichern.
    Alternativ ist natürlich die Sicherung Ihrerer wichtigen Dateien auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte, auch möglich.

  • Informationen zum Home-Office der ITS der Universität Basel finden Sie hier.

Wozu dient der VPN Client?

Der VPN Client dient der Authentifizierung des einzelnen Nutzers in unserm Netzwerk und ermöglicht dem Nutzer gleichzeitig auch von zuhause aus den Zugriff auf universitäre Ressourcen. 

Wann bentötige ich den VPN Client?

Es gibt zwei Szenarien wofür Sie den VPN Client benötigen:

  1. Sie befinden sich im WLAN unibas-public und wollen im Internet surfen. Wenn Sie nur Internetzugriff benötigen, nutzen Sie das eduroam Netzwerk (siehe oben).
  2. Sie sind zuhause und wollen auf Ihre Daten auf Servern der Universität zugreifen, resp. Angebote der Unibibliothek nutzen (bspw. E-Journals).

Anleitungen & Download: https://its.unibas.ch/de/anleitungen/netzwerkzugang/anleitung-vpn/

its.unibas.ch/de/rds

Der RDS-Zugang wird benötigt, um Applikationen zu bedienen, die nicht lokal auf dem Rechner installiert sind. Der Benutzer baut eine Verbindung mit dem sogenannten Windows Terminal Server auf und die benötigte Applikation wird dort automatisch gestartet. So ist zum Beispiel SAP GUI (SAP Graphical User Interface) eine dieser Applikationen.

www.switch.ch/drive

Dateien schnell und zuverlässig speichern, synchronisieren, gemeinsam nutzen und bearbeiten - alles in der sicheren SWITCH-Cloud.

  1. Um Zugang zu SWITCHdrive zu erhalten, benötigen Sie eine SWITCH edu-ID. Falls Sie nicht bereits über eine solche verfügen sollten, erstellen Sie eine auf https://eduid.ch/web/registration/.
  2. Falls Sie bereits eine edu-ID haben, können Sie sich über https://drive.switch.ch/index.php/login auf SWITCHdrive einloggen. 

https://its.unibas.ch/de/anleitungen/applikationen-websites/adam/

ADAM (Advanced Distribution And More) ist ein webbasiertes Werkzeug, eine Plattform, auf der Dateien und Links im Internet zur Verfügung gestellt werden. Hier werden Vorlesungsskripte bereitgestellt, seminarinterne Workspaces und Foren eingerichtet oder Aufgaben und Seminararbeiten abgegeben.

Unterstützt durch das New Media Center

  • Sprachaufnahme direkt in Ihre Präsentation einbetten oder unabhängig von einer Powerpoint-Präsentation eine Tonaufnahme mit Ihrem Smartphone. Das New Media Center hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, wie Dozierende Vorlesungen auf möglichst einfache Weise online veröffentlichen können.
  • Komplexität und Aufwand: Gering
  • Audio- und Video Dateien (max. 5 GB) können auf SWITCHtube veröffentlicht werden. Weitere Infos unter den FAQ's von SWITCHtube.
  • SWITCHtube-Kanal der Fakultät für Psychologie
  • SWITCHtube kann für Sie auch einen eigenen Channel einrichten, in den Sie Videos hochladen können, die nur von einer definierten Personengruppe angesehen werden können. 
    • Gehen Sie dazu bitte auf https://nmc.unibas.ch/switchtube/ und füllen das Formular aus. 
    • Wählen Sie bei "Berechtigung / Permissions--> "Nur ich und die Mitwirkenden welche unten aufgelistet sind" 
    • Erstellen Sie unter "Mitwirkende im Kanal / Contributors" eine Liste der E-Mails derjenigen Personen, die Zugriff zu Ihren Videos haben sollen (Die Berechtigungen können nur kanalweit und nicht per Video festgelegt werden).