Psychologische Abklärungen, Diagnostik

In gewissen Phasen des Lebens kann die Entwicklung durch verschiedene Themen oder bevorstehende Entscheidungen herausgefordert werden. Mit einer psychologischen Abklärungen und Diagnostik unterstützen wir auf Sie in diesem Prozess. 


Mögliche Themen

  • Potenzialanalyse
  • Hochbegabung
  • Lern- und Leistungsaufgaben
  • Aufmerksamkeit
  • Kindliche Entwicklung
  • Längere oder wiederholte Arbeitslosigkeit

Ablauf

Beim ersten Treffen werden Ihre Anliegen aufgenommen und im Anschluss die Abklärung geplant. Je nach Fragestellung kann die Abklärung ein oder zwei weitere Termine umfassen. Es werden nur wissenschaftlich fundierte Tests und Fragebögen eingesetzt. Im Abschlussgespräch werden die Ergebnisse besprochen und mögliche Konsequenzen beleuchtet. Sie erhalten einen schriftlichen Bericht. Um den ersten Termin optimal vorbereiten zu können, werden Sie schon im Voraus gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Der weitere Ablauf hängt von Ihrem Anliegen ab.


Kosten

Der Tarif richtet sich nach den Tarifen der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) und beträgt CHF 160 pro 45 Minuten (für Testauswertungen CHF 75/45 Minuten). Viele Krankenkassen übernehmen, je nach Versicherungsart, einen Teil der Kosten (bis zu 80%) der psychotherapeutischen Behandlung, jedoch nicht der Abklärungen und der Erziehungsberatung. Die Mehrwertsteuer wird zusätzlich angerechnet. Wenn Sie zu uns kommen möchten, raten wir Ihnen, sich zur Klärung der Kostenübernahme möglichst vor dem ersten Termin direkt bei Ihrer Krankenkasse zu erkundigen. Krankenkassen aus dem benachbarten deutschen Grenzgebiet übernehmen häufig die Kosten psychologischer Dienstleistungen in unserem Zentrum.

Hochbegabungen

Mitarbeitende des ZEPP beschäftigen sich seit über 20 Jahren mit Fragen rund um besondere Begabungen. Ein hohes Potenzial ist nicht immer einfach zu erkennen: Vielleicht hindern grosse Selbstzweifel oder Schwierigkeiten wie Aufmerksamkeitsprobleme eine Person daran, ihre Fähigkeiten zu zeigen. In solchen Situationen braucht es viel Vertrauen, damit eine Abklärung aussagekräftig wird. Bei besonderen Begabten kann die Schul- und Berufssituation zur Herausforderung für alle Beteiligten werden. Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrpersonen und allenfalls auch der*dem Berater“in legt bei hochbegabten Kindern und Jugendlichen dann die Basis für eine gute Balance aus Herausforderung und Mitarbeit. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit besonderen Begabungen kann es aufgrund der kaum vorhandenen Vergleichsmöglichkeiten mit ähnlich begabten anderen schwer sein, sich selbst gut einzuschätzen, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln und einen passenden Weg für sich zum Beispiel in der Berufswelt zu finden. Wir unterstützen Sie oder Ihr Kind auf diesem Weg gerne.

 

Abklärung bei längerer oder wiederholter Arbeitslosigkeit

Angebot Assessment und Abklärung bei längerer oder wiederholender Arbeitslosigkeit

  • -  Arbeitsfähigkeit wird geprüft in Bezug auf psychische Gesundheit
  • -  Testungen zu kognitiven Fähigkeiten werden durchgeführt
  • -  Lernpotential/ Lernschwierigkeiten (z.B. in der Ausbildung) werden abgeklärt
  • -  Möglichkeit zur Integration und Reintegration
  • -  Motivation, Ausdauer und Themenbindung im Prozess

Der verwendete Ansatz ist stets lösungs- und ressourcenorientiert, um individuelle Potenziale zu finden. Klient*innen sind stets als Expert*innenen ihrer Situation/Entscheidung gesehen.

Klientenprofil:

    • Das Angebot richtet sich an Klient*innen, die sich schon länger im Integrations- /Reintegrationsprozess befinden, z. B. mehrere Programme hinter sich haben.
    • Klarheit gewinnen in Bezug auf Eignung und Potential für Ausbildung. Das Angebot richtet sich auch an Klient*innen, die sich im Motivationssemester oder auf dem Weg in die Ausbildung befinden. Hierbei geht es vor allem um Lernschwierigkeiten, Selbstmanagementfähigkeiten und Motivation.
    • Klient*innen, die Sichtweisen und Denkprozesse zeigen, die es schwer machen, sich nachhaltig in die Arbeitswelt einzubringen und möglicherweise einen Grund für die lange oder wiederholte Arbeitslosigkeit darstellen.
      Hierbei werden Themen beleuchtet und bearbeitet wie z. B: Bewusstseinsentwicklung für die eigene Situation, „hartnäckiges“ Verteidigen von realitätsfremdem Selbstbild, Erkennen, wo Handlungsmöglichkeiten und Ressourcen liegen, Potentiale und Defizite im Zusammenhang mit dysfunktionalen Einstellungen und unrealistischen Überzeugungen, Emotionsregulationsfähigkeiten, Selbstmanagementfähigkeiten und Leistungsmotivationen. Dies geschieht mit Hilfe von psychologischen Gesprächen sowie Fragebögen und Tests*.
    • Das Angebot richtet sich auch an Klient*innen, die sich in Gruppen nicht wohl fühlen.

Gespräche oder Testungen variieren je nach Auftrag oder Themen, die sich im Erstgespräch zeigen, zum Beispiel: Auseinandersetzung mit Werten, Abklärung von Aufmerksamkeitsdimensionen, selbständiges Erarbeiten weiterer Schritte unter Anleitung, Emotionsregulationsstrategien, Lernstrategien etc. Der Prozess wird laufend überprüft; z. B. anhand der Motivation (werden Termine/Vereinbarungen eingehalten) und Themenbindung (kontinuierlich daran arbeiten).