Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und Neurowissenschaften

Die Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und Neurowissenschaften wird von den Abteilungen Klinische Psychologie und Epidemiologie (Prof. Dr. Roselind Lieb), Klinische Psychologie und Psychiatrie (Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz) , Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Jens Gaab), Molecular Neuroscience (Prof. Dr. Andreas Papassotiropoulos) und Cognitive Neuroscience (Prof. Dr. Dominik de Quervain) angeboten. Mit dem Lehrangebot im Masterstudium werden die Grundlagen der klinischen Psychologie, der Psychotherapie und der Neurowissenschaften vertieft und in ihre Bedeutung für die Diagnostik, Entstehung und Aufrechterhaltung sowie Behandlung von psychischen Störungen analysiert. Ferner werden die molekularen und kognitiven Grundlagen von Gedächtnis und Emotionen weiter vertieft und die Brücke zu psychiatrischen Erkrankungen geschlagen. Zu den methodische Schwerpunkte gehören die Humangenetik, Neuroimaging, Verhaltenstestung und klinische Studien. Der Fokus liegt darauf Psychologiestudierende so in der Klassifikation und Diagnostik psychischer Störungen, deren Entwicklungs- und Verlaufsmuster, Risikofaktoren und Entstehungsbedingungen sowie deren Behandlung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu bilden, dass eine praktische und /oder wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der klinischen Psychologie, Psychotherapie und Neurowissenschaften ermöglicht wird.

Das Veranstaltungsangebot der Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und Neurowissenschaften basiert auf dem Studienplan und umfasst Lehrveranstaltungen der Vertiefungsrichtung sowie dem inner- und ausserfakultären Wahlbereich, die Masterarbeit inklusive Masterprojekt und Kolloquium sowie das Berufs- oder Forschungspraktikum

Das Masterstudium in der Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und Neurowissenschaften in der Übersicht